"Köln - Mario Kramp sähe einen Umzug in die Historische Mitte am Dom als "Quantensprung" an - zurzeit aber sitzt er im teilweise geschlossenen Altbau im Zeughaus: Wasserschaden. Marcus Trier sieht derweil einer mehrjährigen Schließung des Römisch-Germanischen Museums (RGM) entgegen - und weiß bis jetzt nicht, wo er denn das Interim bestreiten darf."

Der Artikel kündigt die Veranstaltung "Kultur kontrovers" der Rundschau an, die sich mit der Thematik der Kölner Museenlandschaft beschäftigt. "Bröckelnde Alt- und verzögerte Neubauten überschatten das Bild einer blühenden Museumsmetropole", so heißt es im Beitrag von Hartmut Wilmes. Wie genau die einzelnen Problematiken sich aktuell für die Kölner Museen gestalten erfahren Sie im Artikel oder während der Veranstaltung vor Ort.

"Museen in Not?" am Dienstag, 5. Dezember, 19.30 Uhr, Literaturhaus Köln, Großer Griechenmarkt 39. Eintritt frei. Etwa eine Stunde lang Podiumsgespräch, danach sind Publikumsbeiträge erwünscht.

von Hartmut Wilmes | erschienen in der Kölnischen RUndschau am 21.11.17 Link zum Artikel

Nächster Post Letzter Post

Ähnliche Artikel